Ökologische Dimension

Individuen fühlen sich in der heutigen Zeit gegenüber den Medien und insbesondere
von den zahlreichen Katastrophenmeldungen überfordert. Gerade Kinder sind von den Naturkatastrophen verängstigt und suchen verzweifelt nach Orientierung.

VNB_Icons_02_oekologisch

Das heutige Bildungssystem bleibt in der Regel bei der kognitiven Vermittlung von ökologischen Zusammenhängen stehen. Bildungsansätze verschaffen zwar ein Umweltbewusstsein und auch ein gewisses Verständnis für ökologische Verantwortung, das konkrete Einüben von Handlungskompetenzen und die damit verbundenen Aufforderungen für ein zukunftsfähiges und verantwortungsfähiges Handeln bleiben aber oftmals aus.

Ökologische Konzepte müssen daher an den Interessen der Menschen ansetzen und ökologische Zusammenhänge handlungsorientiert verdeutlichen und für das Individuum erlebbar machen.

Die Soziale Dimension

Die Ökonomische Dimension

i

Hartmut Kern

Bereich Bildung

Organisationsentwicklung
Supervision und Coaching (M.A.)
Dipl. Soz. Päd. (FH)

Systemischer Coach
Umweltpädagoge (Zertifikat)
Lehrbeauftragter FH Bielefeld
Aktivierender Lernberater
Suggestopädie
DGQ Auditor

Mitglied in der Region Supervision und Coaching OWL

DGSv-Mitglied
i

Dirk Eickmeyer

Gesundheitswirtschaft

Organisationsentwicklung
Supervision und Coaching (M.A.)
Dipl. Pflegewirt (FH)

Exam. Krankenpfleger
Pflegeberater (Zertifikat)
Langjährige Führungskraft
im Gesundheits– und
Sozialbereich

DGSv-Mitglied